Navigationen überspringen, zum Seiteninhalt

combo control Master

Die combo Steuerungsfamilie reicht von der Kleinsteuerung bis hin zum Industrie-PC:

  • PLC: combo CM1xx
    Die kompakte Kleinsteuerung im unteren Preissegment ist der ideale Einstieg in die Welt der programmierbaren Steuerungen.
    Basierend auf dem Betriebssystem µE können einfache bis mittlere Aufgaben im Bereich Steuern und Visualisieren umgesetzt werden. Hierzu stehen Feldbusse und integrierte I/O's zur Verfügung.
  • PAC: combo CM2xx
    Für hohe Leistung in kompakter Bauform bietet dieses combo eine optimale Lösung auf kleinstem Raum.
    Mit verschiedenen WEB- Visualisierungen, Steuerung mit Motion- Funktionalität, Feldbussen, integrierten I/O's und dem embedded Betriebssystem CE6 lassen sich flexible Lösungen realisieren.

  • IPC: combo CM7xx
    Der Industrie PC zeichnet sich durch kompakte Bauweise und einem lüfterlosen Design bei höchster Leistung aus.
    Es können Betriebssysteme, wie WindowsXP oder Windows7 verwendet werden. In Verbindung mit CODESYS eine ideale Lösung für Mehrfache-motion-Anwendungen.


Eigenschaften der Familie:

  • Integrierte Soft-SPS
  • Frei programmierbar nach IEC 61131-3 / CODESYS
  • Erweiterbar durch combo Slave-Extension-Modul
  • Onboard Programmier-, Diagnose-, und Kommunikationsschnittstellen wie Ethernet, CAN, RS-232/RS-485
  • Fernwartung über Modem sowie Ethernet
  • Integrierter Webserver, wahlweise CODESYS
  • Visualisierungsmöglichkeiten über:
       visio terminal und / oder visio control Bediensystem
       visio Web via Internet Explorer
       visio PDA über WLAN



  CM100
  • Die Basis aller combo control Master ist der CM100 mit 16 digitalen Ein- und 16 digitalen Ausgängen. Das digitale Interface stellt davon auch 4 Schnittstellen für Schrittmotoren zur Verfügung. Eine direkte Ansteuerung mit dem stepper control Leistungsmodul wird somit erreicht sowie die Möglichkeit zur 4-Achsdisponierung.


Details zu CM100



  CM101
  • Zusätzlich zum CM100 kann der CM101 beliebig Ein- und Ausgänge mittels Softwareparametrierung definieren. Es kann vor oder während der Projektierung entschieden werden, welche Klemmstelle ein digitaler Ein- oder Ausgang sein soll. 32 Klemmstellen stehen hierfür bereit.


Details zu CM101



  CM110
  • Zusätzlich können beim CM110 Analogsignale genutzt werden. CM110 beinhaltet ein analoges und ein digitales I/O-Interface. Somit können 16 digitale Ein- und Ausgänge über die Softwareparametrierung frei selektiert werden. 4 analoge Ein- / und Ausgangssignale unterstützen weitere Regelungsaufgaben.


Details zu CM110



  CM111
  • Zusätzlich zum CM110 besitzt der CM111 4 analoge Ausgangssignale zur Achsansteuerung. Der analoge Ausgabewert von -10 V bis +10 V erlaubt den Anschluss von bis zu 4 Antriebssystemen.


Details zu CM111



  CM211
  • Die Basis aller combo control Master CM2xx ist der CM211 mit 16 digitalen Ein- oder 16 digitalen Ausgängen. Das digitale Interface stellt davon auch 8 Schnittstellen für Schrittmotoren zur Verfügung. Eine direkte Ansteuerung mit dem stepper control Leistungsmodul wird somit erreicht sowie die Möglichkeit zur 8-Achsdisponierung.


Details zu CM211

Seitenende erreicht, zum Seitenanfang